FoLD

Forschen | Lernen - Digital

Universität Potsdam

Die Reflexion des digitalen Wandels der geisteswissenschaftlichen Fächer erfolgt für die Lehre bislang nur unzureichend. Das Projekt FoLD transferiert daher methodische Neuerungen in der Forschung zur Digitalisierung auf die Lehre. Dies erfolgt exemplarisch für den Bereich der Digitalen Geisteswissenschaften – den sogenannten Digital Humanities. Für ausgewählte Studienmodule aus den Fächern Theologie, Kulturwissenschaft, Philologien werden digitale Lehr-/Lernkonzepte entwickelt, erprobt und deren Wirksamkeit in der Praxis analysiert. Dies fördert die (digitalen) Kompetenzen (Digital Literacy) der Studierenden für künftige, im Zuge der Digitalisierung sich verändernde, wissenschaftliche Tätigkeiten. Als konkrete Ergebnisse entstehen Beschreibungen der umgesetzten digitalen Fachkonzepte sowie eine systematische Aufbereitung der fachübergreifend zu vermittelnden Kompetenzen, die aus dem Vergleich der fachspezifischen Ansätze ermittelt werden. Dies gewährleistet den Transfer auf andere Studienmodule, Fächer bzw. Hochschulen.


Zuwendungsempfänger

Universität Potsdam
Projektleitung: Prof. Dr. Ulrike Lucke
Betrag: 1.093.994,40 €

Laufzeit: 01.10.2019 bis 30.09.2022